Profilbild

Simon Veith Fotografie

  • Cologne, Deutschland
  • www.simon-veith.com

1. In welchem Jahr wurde das Unternehmen gegründet?
Ich habe mich 2016 mit der nachhaltigen Fotografie selbständig gemacht.

2. Welche Produkte oder Dienstleistungen bietet das Unternehmen an?
Ich biete nachhaltige Fotografie an. Die Genres sind grundlegend Portraits, Reportagen und Werbung. Gerne setze ich Personen, Veranstaltung, Produkte oder Dienstleistungen gekonnt in Szene.

3. Wie nachhaltig sind diese Produkte oder Dienstleistungen? Nach welchen Kriterien und Standards sind sie zertifiziert?
Meine Dienstleistungen sind so nachhaltig wie möglich. Ich habe den kompletten Prozeß der Fotoproduktion auf CO2-Emissionen analysiert und umweltfreundliche Alternativen gefunden. Eine offizielle Zertifizierung von Dienstleistungen gibt es in der Form noch nicht, aber ich bin gerne dazu bereit.

4. Ist das Unternehmen bei einer nachhaltigen / ethischen Bank? Wenn ja, bei welcher?
Ja, ich arbeite nur mit der GLS Gemeinschaftsbank.

5. Bezieht das Unternehmen "echten" Ökostrom? Wenn ja, von welchem Anbieter?
Ja, ich beziehe nachhaltigen und zertifizierten Ökostrom von Greenpeace Energy.

6. Wird aktiv Energie gespart? Wenn ja, wo und wie?
Ich fotografiere mit hochwertigen Akku-Lösungen für Kameras, Blitzgeräte, Eingabegeräte und sonstiges Zubehör, das ich ausschließlich mit nachhaltigem Ökostrom auflade, wenn sie leer sind. Mein Equipment sowie meine Rechner schalten schnell in den Ruhemodus, wenn ich sie kurz nicht verwende. Ansonsten fahre ich die Geräte herunter und schalte die Steckerleiste aus, wenn etwas nicht in Gebrauch ist. Auf Reportagen bevorzuge ich natürliches Licht, auch um Energie zu sparen, was meine lichtempfindlichen Kameras sehr gut ausgleichen können. Am Arbeitsplatz verwende ich sparsames LED-Licht.

7. Werden nachhaltige Büro- und Reinigungsmaterialien verwendet? Wenn ja, was ist an den Produkten nachhaltig?
Ich bevorzuge digitalen Schriftverkehr und mache meine Buchhaltung, Rechnungen sowie Steuer digital, um Papier zu sparen. Wenn ich etwas drucken muss, verwende ich einen Drucker aus zweiter Hand mit zertifiziertem Recycling-Papier und Tinte auf Wasserbasis.

8. Werden unternehmensintern nachhaltige Lebensmittel eingekauft?
Ja, ich bevorzuge Lebensmittel & Getränke auf Bio-Basis und ernähre mich darüber hinaus vegan.

9. Ist die Büro- und / oder Ladenausstattung nachhaltig?
Die Büroausstattung besteht aus gebrauchte oder nachhaltig-produzierte Möbel. Zudem verwende ich einen hochwertigen iMac mit einer langen Lebensdauer. Mein Macbook Pro für unterwegs habe ich aus zweiter Hand mit erweiterter Garantie gekauft.

10. Werden nachhaltige Printprodukte bezogen? Wenn ja, was ist an den Produkten nachhaltig?
Ja, ich lasse meine Werbematerialien und auch Printmedien für meine Kunden nur von nachhaltigen Druckereien mit klimaneutralem Recycling- oder Graspapier und biologischen Farben produzieren. Zudem achte ich dabei auf Labels wie FSC, der EU-Blume sowie dem Blauen Engel. Bei Foto-Prints verzichte ich auf die klassische, teils chemische Abzüge und bevorzuge umweltschonende Digitaldrucke.

11. Besteht ein nachhaltiges Web- und Server-Hosting? Wenn ja, welchen Anbieter nutzen Sie?
Ja, ich hoste meine Webseite bei all-inkl.

12. Werden im Unternehmen nachhaltige Managementsysteme umgesetzt? Wenn ja, was ist an diesen nachhaltig?
Nein, ich bin ein Ein-Mann-Betrieb und manage mich daher selbst nach bestem Gewissen.

13. Wie viele berufliche Flugreisen entstehen durch das Unternehmen im Jahr? Werden die Emissionen dieser Flugreisen kompensiert? Wenn ja, wie?
Keine, ich bevorzuge klimaneutrales Reisen mit dem Zug. Notfalls würde ich die Emissionen natürlich kompensieren, aber eine Vermeidung der Emissionen ist immer die viel bessere Lösung. Ich hatte bisher glücklicherweise noch nie das Dilemma, nur mit dem Flugzeug das Jobangebot erreichen zu können.

14. Wie viele Kilometer werden pro Monat mit dem Auto für das Unternehmen zurückgelegt? Werden diese Emissionen kompensiert? Wenn ja, wie?
Ist der Job nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar oder der Aufwand und das Equipment für den Job zu umfangreich zum Tragen, greife ich auf einen emissionsarmen Erdgas-Kleinwagen zurück. Das sind monatlich im Schnitt nur 250km, die ich am Jahresende mit atmosfair durch Ausgleichszahlungen für Klimaschutzprojekte kompensiere.

15. Wie viele Kilometer werden pro Monat im Schnitt mit dem ÖP(N)V für das Unternehmen zurückgelegt? Werden die Emissionen kompensiert? Wenn ja, wie?
Innerorts fahre ich Fahrrad oder mit der KVB, dabei entstehen keine Emissionen, die kompensiert werden müssten.

16. Werden vom Unternehmen Transport- und Logistikdienstleistungen genutzt? Wenn ja, werden diese Emissionen kompensiert?
Jein, ich übertrage meine Foto- und Videodateien mit der Online-Galerie für Profifotografen Picdrop, deren Server mit Grünstrom laufen.

17. Welche Angebote bestehen für Angestellte in Bezug auf faire Arbeitsbedingungen?
Ich habe keine fest Angestellten. Manchmal benötige ich auf größeren Produktionen eine*n Foto-Assistenten*in, die ich bzw. der Kunde sehr fair entlohnt. Das sind, je nach Fotogenre und Umfang 120 bis 200€ Netto am Tag. Zudem achte ich darauf, dass sie dabei etwas lernen und erkläre gerne Vorgehensweisen. Essen & Trinken ist selbstverständlich zudem auch kostenfrei.

18. Wie werden Kunden des Unternehmens zu mehr Nachhaltigkeit motiviert?
Meine Kunden sind idR schon sehr nachhaltig. Ansonsten erwähne ich gerne auf meinen digitalen Angebot und Rechnungen, dass Papier vermieden werden soll und erwähne meine nachhaltige Arbeitsweise mit Ökostrom, Greenbanking, grüner Mobilität usw.

19. Werden online Informationen über die Nachhaltigkeit des Unternehmens veröffentlicht? Wenn ja, wo?
Ja, ich erwähne meine nachhaltige Arbeitsweise schon auf meiner Startseite www.simon-veith.com und gehe Tiefer auf die Punkte unter meiner Info-Seite www.simon-veith.com/info ein. Zudem gibt es ein Highlight auf meinem Instagram-Account, welches sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt.

20. In welchen Verbänden, Vereinen und Organisationen ist das Unternehmen neben dasselbe in grün e.V. Mitglied?
Ich bin Mitglied im nachhaltigen Verband "B.A.U.M. e.V.", bin Fördermitglied vom Co-Working-Space "Colabor Köln | Raum für Nachhaltigkeit" sowie Mitglied von "Animal Equality Germany e.V."

Werden die Prinzipien unserer Gleichstellungsklausel gelebt?
Ja, ich arbeite und lebe nach dem Gleichstellungsprinzip. Jeder meiner Mitarbeiter*innen, Kunden*innen, Kollegen*innen und Mitmenschen erfahren die gleiche Wertschätzung, unabhängig von Geschlecht,  Alter, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Krankheit, sexueller Orientierung und Identität. Außerdem dulde ich keinerlei Diskriminierung. Ich sage nein zu Rassismus, Faschismus, Sexismus, Homo- & Transphobie.

Der N-Check

Jedes Mitglied wird vor der Aufnahme mit dem selbst entwickelten N-Check akkreditiert, der auf nachhaltige Handlungen überprüft. Verbraucher wie Kooperationspartner können sich somit sicher sein, dass Produkte und Dienstleistungen von dig-Mitgliedern nachhaltige Standards erfüllen und frei von green washing belastetem Marketing sind.

Ansprechpartner*In

Simon Veith

Fotograf

Ich habe mich 2016 mit der nachhaltigen Fotografie selbständig gemacht und bin seit dem hauptberuflich Fotograf.

Vernetze dich

VERBANDSGEZWITSCHER

#AlleFürsKlima

Wir bedanken uns für die tollen Fotos bei den Mitgliedern und Freunden unseres Verbandes.
Was für eine Stimmung..... am Fr. 20.09.19 beim globalen Klimastreik!
#dasselbeingruen… https://t.co/gGXkFdYITO

JETZT! ALLE! KLIMASTREIK!
#AlleFürsKlima #entrepreneurs4future
Globaler Klimastreik der EntrepreneursForFuture https://t.co/kJUEsWGP2w

HEUTE in Köln!
Wir laden UnternehmerInnen und andere Interessierte ein, uns kennen zu lernen und uns gemeinsam über aktuelle Themen rund um Nachhaltigkeit auszutauschen. https://t.co/W3EKLjzDX6

DIG Newsletter