sustainable-round-table

Slide thumbnail

Maßgeschneidertes Wissen aus erster Hand. Der Sustainable Round Table (SRT) ermöglicht exklusive Einblicke in die aktuelle Best-Practice nachhaltiger Wirtschaftsthemen und bietet Ihnen Raum für Ihre ganz individuellen Fragestellungen. Erhalten Sie weitreichende Einblicke in Transformationsprozesse und Erfolgsfaktoren für Ihren Wettbewerbsvorteil.

Nutzen Sie den Tag, um in entspannter Atmosphäre neue Kontakte zu schließen und Sie sich mit Expert:innen aus ganz Deutschland zu vernetzen– unterstützt durch den Verband der nachhaltigen Unternehmen.

Wohngemeinschaft
Richard-Wagner-Str. 39
50674 Köln

03. März 2021
9:00 – 17:30 Uhr

180 Euro
Ticketpreis

Herzlich Willkommen beim SRT

Hier treffen sich Unternehmensvertreter*innen mit Nachhaltigkeitsverantwortung zu fachspezischem Dialog und legerem Austausch. Gepaart mit einem praxis-orientierten Workshop-Programm renommierter Fachexpert*innen erhalten Sie am Konferenztag fundiertes Wissen zu Ihren ganz persönlichen Fragestellungen – und erweitern spielend Ihr Netzwerk in einem entspannten Umfeld.

Doch auch nach der Konferenz sind wir mit der unternehmerischen Nachhaltigkeit noch lange nicht am Ende! Als Teilnehmende*r der Konferenz haben Sie im Anschluss die Möglichkeit, bei exklusiven digitalen Impulsvorträgen weiteres Fachwissen aufzubauen, eigene Themen zu formulieren und Ihre Kontakte noch weiter auszubauen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden – mit unserem SRT Newsletter

Workshops, Referierende & Tagesablauf

Workshop 1: Katharina B. M. Beck

Transformation jetzt! Nur wie?

Wie die Veränderung zur nachhaltigen Unternehmensausrichtung trotz etablierter Widerstände und neuer Dilemmas gelingen kann – und die besondere Rolle von Nachhaltigkeitsbeauftragten.

Katharina B. M. Beck

Katharina B. M. Beck

Transformation jetzt! Nur wie?

Wie die Veränderung zur nachhaltigen Unternehmensausrichtung trotz etablierter Widerstände und neuer Dilemmas gelingen kann – und die besondere Rolle von Nachhaltigkeitsbeauftragten.

Vita

Katharina Beck berät als Senior Managerin bei einer globalen Strategie- und Techberatung Unternehmen in ihrer Transformation zu Nachhaltigkeit. Sie ist zudem ehrenamtlich engagiert und leitet die Bundesarbeitsgemeinschaft Wirtschaft & Finanzen der Grünen. Als Aufsichtsrätin der Chancen eG steuert sie ein Sozialunternehmen mit. Ihr Fokus ist eine positiv-konstruktive Veränderung hin zu Nachhaltigkeit; auch als Speakerin und Moderatorin.

Workshop 2: Dr. Peter Jahns

Prozesse & Produkte ressourcenschonend gestalten

Prozesse und Produkte werden unter den Vorgaben von Digitalisierung und Klimaschutz oft nur einseitig optimiert. Mit dem Ansatz der Ressourceneffizienz gelingt dies umfassender – bis hin zu neuen Geschäftsmodellen.

Dr. Peter Jahns

Dr. Peter Jahns

Prozesse & Produkte ressourcenschonend gestalten

Prozesse und Produkte werden unter den Vorgaben von Digitalisierung und Klimaschutz oft nur einseitig optimiert. Mit dem Ansatz der Ressourceneffizienz gelingt dies umfassender – bis hin zu neuen Geschäftsmodellen.

Vita

Dr. Peter Jahns hat als Verfahrensingenieur nach 10 Jahren Tätigkeit in der Altlastensanierung 1999 als Geschäftsleiter zur Effizienz-Agentur NRW gewechselt, die 1998 auf Initiative des NRW-Umweltministeriums gegründet wurde, um Industrie und Handwerk Impulse für ein ressourceneffizientes Wirtschaften zu geben. Er ist u.a. Jurymitglied des Deutschen Rohstoffeffizienz-Preises des BMWi, des Deutschen Nachhaltigkeitspreises und des Deutschen Mittelstandspreises.

Workshop 3: Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Schaltegger

Neudenken & anpacken: Nachhaltige Geschäftsmodelle

Wie ist es möglich Unternehmen auf ökonomisch wertstiftende Weise zu Anbietern radikaler Nachhaltigkeitslösungen zu machen? Was ist ein nachhaltiges Geschäftsmodell?

Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Schaltegger

Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Schaltegger

Neudenken und anpacken: Nachhaltige Geschäftsmodelle

Wie ist es möglich Unternehmen auf ökonomisch wertstiftende Weise zu Anbietern radikaler Nachhaltigkeitslösungen zu machen? Was ist ein nachhaltiges Geschäftsmodell?

Vita

Stefan Schaltegger ist Professor für Nachhaltigkeitsmanagement an der Leuphana Universität Lüneburg. Er leitet das Centre for Sustainability Management (CSM) und hat 2003 den weltweit ersten MBA Sustainability Management eingeführt. Er forscht unter anderem zu nachhaltigen Geschäftsmodellen, nachhaltigem Unternehmertum, Messung und Management von Nachhaltigkeitsleistung und Stakeholder-Beziehungen.

Workshop 4: Meike Frese

Vom Glaskugellesen zur Positionierung

Im Vertrieb kristallisieren sich Hürden. Wie nachhaltig wollen es Kund:innen überhaupt? Und was trauen sich Unternehmen zu? Egal ob B2C oder B2B – finden wir Wege aus dem Dilemma von Henne und Ei.

Meike Frese

Meike Frese

Vom Glaskugellesen zur Positionierung

Im Vertrieb kristallisieren sich Hürden. Wie nachhaltig wollen es Kund:innen überhaupt? Und was trauen sich Unternehmen zu? Egal ob B2C oder B2B – finden wir Wege aus dem Dilemma von Henne und Ei.

Vita

Meike Frese, Jahrgang 1978, Mitgründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der Fährmann Unternehmensberatung, begleitet Unternehmen verschiedener Branchen und Größen bei Auf- und Ausbau von Nachhaltigkeitsmanagementstrukturen, Entwicklung von Purpose, Strategie und belastbarer Kommunikation. Als ehemalige Nachhaltigkeitsmanagerin in einer Großbank ist sie mit internen Umsetzungshürden bestens vertraut. Funktionierende Veränderung erlebt sie an der Schnittstelle von langfristigen, ergebnisoffenen Kulturprozessen und dem Willen (oder dem Druck), konkrete Nachhaltigkeitsziele erreichen zu wollen (oder zu müssen).

Eine Präsenz-Konferenz in Zeiten von Corona?

Um ehrlich zu sein:

Wir haben viel überlegt, diskutiert und abgewogen. Schnell war jedoch klar, dass ein rein digitaler Sustainable Round Table nicht in Frage kommt. Das persönliche Netzwerken nimmt einen zentralen Punkt der Veranstaltung ein – und lässt sich einfach durch nichts ersetzen.

Außerdem wollen wir eine Lanze für verantwortungsvolles Tagungsmanagement brechen. Selbstverständlich haben wir die aktuelle Lage im Blick und stehen im Kontakt mit den örtlichen Behörden. Rechtzeitig vorab versorgen wir Sie dann mit den tagesaktuellen Informationen.

Sollte die Konferenz aufgrund von Beschlüssen nicht durchführbar sein, haben wir einen Ausweichtermin auf den 03. März 2021 festgelegt – und bieten Ihnen bis dahin als zusätzlichen Service eine web-basierte Vortragsreihe an.

Sie haben Fragen zum aktuellen Stand?
Schreiben Sie uns!

Weiterer Service

Nutzen Sie das Angebot unseres Partners KölnTourismus. Reisen Sie klimafreundlich und auf Fernstrecken und zu vergünstigten Konditionen per Bahn zum Sustainable Round Table.

Premiumpartner der Konferenz

 

Impressionen vom 3. SRT am 29. Oktober 2019