Warning: Creating default object from empty value in /var/www/clients/client3939/web10635/web/wp-content/themes/enfold/config-templatebuilder/avia-shortcodes/slideshow_layerslider/slideshow_layerslider.php on line 28
N-Check – Caro Konrad Design & Illustration – dasselbe in grün e.V.
Profilbild

Caro Konrad Design & Illustration

  • Köln
  • www.carokonrad.de

1. In welchem Jahr wurde das Unternehmen gegründet?
Bereits seit 2014 habe ich während meines Studiums Corporate Designs und Illustrationsprojekte realisiert. Unter anderem mit dem Wuppertal Institut, dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW - Orte des Fortschritts, dem RJM Köln und viele mehr. Mit dem Abschluss 2019 liegt der Fokus nun zu 100% auf meiner Gestaltung für innovative Klein- und Großunternehmen. Sowie Projekte im Bereich Illustration, Infografik und Kunst.

2. Welche Produkte oder Dienstleistungen bietet das Unternehmen an?
Nachhaltige Designkonzepte für Startups bis Mittelständische und große Unternehmen, wissenschaftliche Infografiken, Buch- und Editorialgestaltung, Webgestaltung, Illustration.

3. Wie nachhaltig sind diese Produkte oder Dienstleistungen? Nach welchen Kriterien und Standards sind sie zertifiziert?
Ich habe sehr bewusst an der Ecosignerin studiert um nachhaltige Designkonzeption zu erlernen. Das heißt nach sozialen, ökologischen, kulturellen sowie ökonimischen Kriterien zu arbeiten. Unter Berücksichtigung der 17 Ziele (die nachhaltige Handlungsprinzipien der UN) und so ökologisch, sozial und kulturfördernd wie möglich. Mein Unternehmen handelt nach einer fairen, also faironomischen Philosophie. (www.faironimics.de)

4. Ist das Unternehmen bei einer nachhaltigen / ethischen Bank? Wenn ja, bei welcher?
Ja, bei der GLS Bank.

5. Bezieht das Unternehmen "echten" Ökostrom? Wenn ja, von welchem Anbieter?
Ja, von Greenpeace Energie.

6. Wird aktiv Energie gespart? Wenn ja, wo und wie?
Ja, ich arbeite von zu Hause aus und spare dadurch Fahrtkosten, wenn ich außer Haus bin nutze ich zu 99 % die ÖVM oder das Fahrrad. Ich versuche den PC nur so häufig wie nötig zu nutzen.

7. Werden nachhaltige Büro- und Reinigungsmaterialien verwendet? Wenn ja, was ist an den Produkten nachhaltig?
Ich verwende Reinigungsmittel von Frosch und nutze häufig gebrauchte Sachen oder neue Büroartikel von Memo oder Produkte wie z. B. WOODACCESOIRIES.

8. Werden unternehmensintern nachhaltige Lebensmittel eingekauft?
Ja.

9. Ist die Büro- und / oder Ladenausstattung nachhaltig?
Ja, fast alles gebraucht.

10. Werden nachhaltige Printprodukte bezogen? Wenn ja, was ist an den Produkten nachhaltig?
Recyclingpapier. Papier wird häufig nochmal genutzt für Notizen etc. Für meine Kunden beziehe ich gerne Natur- oder Recyclingpapiere, am besten mit dem Blauen Engel zertifiziert.

11. Besteht ein nachhaltiges Web- und Server-Hosting? Wenn ja, welchen Anbieter nutzen Sie?
Noch nicht. Damals war Jimdo die Lösung. Bei Neukunden und Startups bevorzuge ich Biohost oder Greensta.

12. Werden im Unternehmen nachhaltige Managementsysteme umgesetzt? Wenn ja, was ist an diesen nachhaltig?
Ich bin Soloselbstständige mit vielen Netzen zu sehr fähigen Menschen aus verschiedensten Branchen. Wie bereits erwähnt aggiere ich nach dem Faironomics-System.

13. Wie viele berufliche Flugreisen entstehen durch das Unternehmen im Jahr? Werden die Emissionen dieser Flugreisen kompensiert? Wenn ja, wie?
Null.

14. Wie viele Kilometer werden pro Monat mit dem Auto für das Unternehmen zurückgelegt? Werden diese Emissionen kompensiert? Wenn ja, wie?
Null.

15. Wie viele Kilometer werden pro Monat im Schnitt mit dem ÖP(N)V für das Unternehmen zurückgelegt? Werden die Emissionen kompensiert? Wenn ja, wie?
20 km. Ich gärtnere in meiner Freizeit und beteilige mich ehrenamtlich an Gemeinschaftsgärten (z.B. Mausergarten/ Vitalisgarten). Als Mitglied des Ernährungsrates Köln und der Gartenwerkstadt Ehrenfeld biete ich auch meine gestalterischen Fähigkeiten mitein.

16. Werden vom Unternehmen Transport- und Logistikdienstleistungen genutzt? Wenn ja, werden diese Emissionen kompensiert?
Ja, durch Versand kommt etwas zusammen. Bisher noch keine Kompensation. Bei beruflicher Expanision plane ich ein sozial/ökologisches Projekt.

17. Welche Angebote bestehen für Angestellte in Bezug auf faire Arbeitsbedingungen?
Faire Bezahlung, menschlicher Umgang und flexible Arbeitszeiten.

18. Wie werden Kunden des Unternehmens zu mehr Nachhaltigkeit motiviert?
Nachhaltigkeit ist zwar ein abgekautes Wort und muss nicht immer "öko" bedeuten. Mit statt gegen die Natur zu arbeiten hat durchaus sehr viele Vorteile von denen man als Unternehmer und Gesellschaft lange profitieren kann. Desweiteren kann man durch Effizienz nicht nur Geld oder Energie sondern auch Arbeitszeit sparen. Wenn das nicht motivierend ist.

19. Werden online Informationen über die Nachhaltigkeit des Unternehmens veröffentlicht? Wenn ja, wo?
Ja, www.carokonrad.de. www.instagram.com/caro_konrad_illustration/ www.facebook.com/carokonraddesign

20. In welchen Verbänden, Vereinen und Organisationen ist das Unternehmen neben dasselbe in grün e.V. Mitglied?
Illustratoren Organisation e.V.

Werden die Prinzipien unserer Gleichstellungsklausel gelebt?
Ja.

Der N-Check

Jedes Mitglied wird vor der Aufnahme mit dem selbst entwickelten N-Check akkreditiert, der auf nachhaltige Handlungen überprüft. Verbraucher wie Kooperationspartner können sich somit sicher sein, dass Produkte und Dienstleistungen von dig-Mitgliedern nachhaltige Standards erfüllen und frei von green washing belastetem Marketing sind.

VERBANDSGEZWITSCHER

DIG Newsletter