Profilbild

pick-a-pea BIO FOOD

1. In welchem Jahr wurde das Unternehmen gegründet?
Das Unternehmen wurde 2008 gegründet. Damals startete das Unternehmen als Bio-Gastronomie und entwickelte sich Stück für Stück zum Anbieter von frischer Bio-Convenience für den Lebensmittelhandel und die Gastronomie.

2. Welche Produkte oder Dienstleistungen bietet das Unternehmen an?
Pick-a-pea bietet frische Bio-Convenience an. Darunter viele glutenfreie, vegane und laktosefreie Produkte, die frei von jeglichen Zusatzstoffen und mit Liebe gekocht werden. Alle Produkte gibt es auch im Klein-und Großgebinde.

3. Wie nachhaltig sind diese Produkte oder Dienstleistungen? Nach welchen Kriterien und Standards sind sie zertifiziert?
Alle Speisen sind mit einfachen Rezepturen, liebevoll und ohne Chemiebaukasten gekocht. Die Rohstoffe werden, wenn möglich, aus der Region gesourct. Innerhalb des Bistro-Angebotes kocht pick-a-pea saisonal wechselnd. Alle Produkte sind Bio-Zertifiziert.

4. Ist das Unternehmen bei einer nachhaltigen / ethischen Bank? Wenn ja, bei welcher?
Nein, die GLS Bank war leider nicht bereit die Gründung zu begleiten. Deshalb mussten wir uns eine andere Hausbank suchen.

5. Bezieht das Unternehmen "echten" Ökostrom? Wenn ja, von welchem Anbieter?
Wir beziehen 100% Ökostrom von Naturstrom

6. Wird aktiv Energie gespart? Wenn ja, wo und wie?
Ja, z.B. durch den Einsatz von Energiesparlampen, schaltbaren Steckdosenleisten, keine Klimaanlage, Stoßlüften, Heizen nur bei Bedarf, bewusster Umgang beim Verbrauch von Strom bei der Beleuchtung, Wir drucken nur das aller nötigste aus und achten auf ein paperless Office. 

7. Werden nachhaltige Büro- und Reinigungsmaterialien verwendet? Wenn ja, was ist an den Produkten nachhaltig?
Wir kaufen nur ökologisch sinnvolle Reinigungsmittel. Sie sind deshalb nachhaltig, weil sie auf pflanzlichen Rohstoffen basieren und schnell biologisch abbaubar sind. Wir drucken zwar so wenig wie möglich aber wenn, dann nutzen wir die Rückseite später für Notizen.

8. Werden unternehmensintern nachhaltige Lebensmittel eingekauft?
Zum Mittagessen stehen den Mitarbeitern die leckeren Bio-Produkte von pick-a-pea zur Verfügung. Darüberhinaus werden auch andere regionale und/oder Bio-Lebensmittel gegessen.

9. Ist die Büro- und / oder Ladenausstattung nachhaltig?
Unsere Büromöbel sind teilweise noch vom Opa der Gründerin und werden sorgsam behandelt, damit sie noch lange genutzt werden können. Sonst haben wir auch einige second hand Möbel.

10. Werden nachhaltige Printprodukte bezogen? Wenn ja, was ist an den Produkten nachhaltig?
Wir beziehen so gut wie keine Print-Produkte, deshalb greifen wir im Falle auf einen Partner aus der Region.

11. Besteht ein nachhaltiges Web- und Server-Hosting? Wenn ja, welchen Anbieter nutzen Sie?
Wir sind Kunde bei Lands Concept- ein mit 100% Ökostrom betriebenes Rechenzentrum.

12. Werden im Unternehmen nachhaltige Managementsysteme umgesetzt? Wenn ja, was ist an diesen nachhaltig?
Nein, es sind keine Managementsysteme im Einsatz.

13. Wie viele berufliche Flugreisen entstehen durch das Unternehmen im Jahr? Werden die Emissionen dieser Flugreisen kompensiert? Wenn ja, wie?
Wir sind vorwiegend in Deutschland tätig und daher fallen keine beruflichen Flugreisen an.

14. Wie viele Kilometer werden pro Monat mit dem Auto für das Unternehmen zurückgelegt? Werden diese Emissionen kompensiert? Wenn ja, wie?
Wir fahren höchstens 500 km pro Monat mit unseren Autos. Die Emissionen Fahrten kompensieren wir bisher nicht. Längere Strecken legen wir bewusst mit der Bahn zurück.

15. Wie viele Kilometer werden pro Monat im Schnitt mit dem ÖP(N)V für das Unternehmen zurückgelegt? Werden die Emissionen kompensiert? Wenn ja, wie?
Keine

16. Werden vom Unternehmen Transport- und Logistikdienstleistungen genutzt? Wenn ja, werden diese Emissionen kompensiert?
Wir nutzen Logistikdienstleistungen von Unternehmen, die selbst ein nachhaltiges Konzept verfolgen.

17. Welche Angebote bestehen für Angestellte in Bezug auf faire Arbeitsbedingungen?
Unser Team ist noch sehr klein. Unsere Mitarbeiter profitieren von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Arbeits- und Urlaubszeiten sind flexibel, Arbeiten von zu Hause ist möglich, selbstbestimmte Arbeitsweise und eine entspannte Arbeitsatmosphäre gehören zu unserer Firmenkultur.

18. Wie werden Kunden des Unternehmens zu mehr Nachhaltigkeit motiviert?
Unsere Kunden achten selbst auf Nachhaltigkeit und kaufen deshalb von uns nachhaltige Bio-Produkte.

19. Werden online Informationen über die Nachhaltigkeit des Unternehmens veröffentlicht? Wenn ja, wo?
Ja, auf unserer Website.

20. In welchen Verbänden, Vereinen und Organisationen ist das Unternehmen neben dasselbe in grün e.V. Mitglied?
Keine weiteren Verbände

Werden die Prinzipien unserer Gleichstellungsklausel gelebt?
Ja

Der N-Check

Jedes Mitglied wird vor der Aufnahme mit dem selbst entwickelten N-Check akkreditiert, der auf nachhaltige Handlungen überprüft. Verbraucher wie Kooperationspartner können sich somit sicher sein, dass Produkte und Dienstleistungen von dig-Mitgliedern nachhaltige Standards erfüllen und frei von green washing belastetem Marketing sind.

Ansprechpartner*In

Kathrin Möntenich

Geschäftsführerin

Als gastronomische Queereinsteigerin habe ich 2008 in Köln Deutschlands erstes Bio Fast Food eröffnet. Die Produkte kamen so gut an, dass wir recht schnell auch für befreundete Bio-Märkte mitgekocht haben. 2013 stand dann eine erste, kleine Serie von 4 verschiedenen frischen Suppen im Kühlregal eines Bio-Markets in Bad Godesberg. Wir haben dieses frische Fertig-Sortiment stetig ausgebaut und agieren heute als Qualitätsführer für frische Bio-Convenience am Markt. Unsere Produkte findest Du heute in den Kühlregalen des Lebensmittelhandels. Wir kochen aber auch verschiedenste Bistrogerichte für Bio-Bistros, Mensen und Kantinen. Jede Woche frisch und saisonal wechselnd.

VERBANDSGEZWITSCHER

via cambio CarSharing Deutschland:
Elektroautos und CarSharing - bei cambio in Köln kann man den Renault ZOE einfach stundenweise buchen. Peter vom cambio-Kundenservice gibt vor Ort an der Station eine Einführung ins Thema. Kostenlos und ohne... https://t.co/i1rRgDd2RW

Kunst für den Umweltschutz! Danke fürs Berichten enorm Magazin ❤️🙏🏼 https://t.co/DCFXxiwb0y

via Ulalue: Ökologische Matschhosen: die perfekte Kombination aus Naturfasern für jedes Wetter https://t.co/LGzPs4erD6

DIG Newsletter